Sie starb am frühen Morgen: Fritz Weppers Ehefrau Angela (76) ist tot

München

Angela Wepper, die Frau von Schauspieler Fritz Wepper (77, „Um Himmels Willen”), ist am frühen Freitagmorgen gestorben.

Wie die „Bunte“ berichtet, war sie wegen gesundheitlicher Probleme zur Behandlung im Krankenhaus. In der Nacht erlitt sie eine Hirnblutung.

Angela Wepper wurde 76 Jahre alt. 

2018 stand sie kurz vor einem Schlaganfall

Ende des vergangenen Jahres berichtete die „Bild”-Zeitung über ihren dramatischen Zustand. „Meine Halsschlagader war zu 99,9 Prozent zu. Ich lebte mit einem Damoklesschwert über mir. Es war kurz vor 12. Ich hätte jeder Zeit einen Schlaganfall bekommen können“, sagte sie. Sie hätte kurz vor einem Schlaganfall gestanden, wurde damals in einer Klinik in Agatharied in der Nähe von München operiert. Eine Woche später war sie bereits wieder zu Hause.

Fast 40 Jahre Ehe

Seit 1979 ist Wepper war mit Angela verheiratet. Zusammen haben sie eine Tochter, Sophie. Zwischen 2009 und 2012 lebte Fritz Wepper jedoch mit der jüngeren Regisseurin Susanne Kellermann zusammen, wurde Vater eines weiteren Kindes. Schließlich kehrte er 2012 zu seiner Ehefrau zurück.

Bevor Angela mit Fritz Wepper zusammenkam (dem Harry Klein, der für Kommissar Derrick damals „den Wagen vorfahren sollte”), war die adelige Tochter von Ernst von Morgen in erster Ehe mit Ferfried Prinz von Hohenzollern verheiratet. 

(mg)